Hilfsassistentin Oder Hilfsassistent In Der Snf Studie Psychobiologische Auswirkungen Von Unterrichtsstörungen Auf Lehrpersonen (paul)

Bern, BE, Switzerland

Job Description

Die PHBern verleiht pro Jahr rund 750 Lehrdiplome und ist damit eine der grossen Pädagogischen Hochschulen der Schweiz. Ebenso bedeutend ist ihr Engagement in der Weiterbildung für Lehrpersonen und Schulleitende sowie in den Bereichen Medienbildung und berufsfeldbezogene Forschung, Entwicklung und Evaluation.

Das Institut für Forschung, Entwicklung und Evaluation (IFE) koordiniert den Bereich Forschung, Entwicklung und Evaluation der PHBern. Es unterstützt die Verbindung von Forschung mit der Lehre und dem Berufsfeld, sorgt für eine zielführende Vernetzung innerhalb sowie ausserhalb der Hochschule und führt eigene Projekte durch.

Die SNF-Studie untersucht in Kooperation mit Prof. Dr. Martin grosse Holtforth (Universität Bern) und Dr. Roberto La Marca (Universität Zürich) Stress im Berufsalltag von Lehrpersonen mittels Fragebogen, physiologischer Methoden (HR und HRV), endokriner Parameter (Cortisol und Alpha-Amylase) sowie Videobeobachtung der im Unterricht auftretenden Störungen.

Nähere Informationen unter:
www.phbern.ch/stress-bei-lehrpersonen

Per 1. JANUAR 2020 suchen wir:

Hilfsassistentin oder Hilfsassistent in der SNF-Studie Psychobiologische Auswirkungen von Unterrichtsstörungen auf Lehrpersonen (PAUL)

20 %
Die Stelle ist auf die Zeit der Datenerhebungen (6 Monate) befristet. Bei Interesse und Eignung besteht die Möglichkeit, im Anschluss an die Datenerhebungen weitere 12 Monate in der Videokodierung oder HRV-Bereinigung mitzuarbeiten. Es sind 4 Stellen zu besetzen.

Aufgaben

  • Begleitung der an der Stressstudie teilnehmenden Lehrpersonen
  • Organisation der Termine mit der jeweiligen Lehrperson
  • Vorbereiten des Erhebungsmaterials: Sensoren, Salivetten und Kameras
  • Aushändigen der EGK Sensoren und Salivetten am Vorabend der Untersuchung
  • Einrichten der Kameras im Schulzimmer
  • Abholen des Materials bei der Lehrperson zu Hause nach Abschluss der Untersuchung um 20.00 Uhr

Ihr Profil

  • Studium an einer Universität in einem mit dem Schwerpunktprogramm in Zusammenhang stehenden Studiengang (Psychologie, Biologie, Erziehungswissenschaft o.a.)
  • Interesse an Stressphysiologie und Ambulatory Assessment
  • Zuverlässigkeit, Engagement und Organisationsgeschick
  • Gute Umgangsformen mit den teilnehmenden Lehrpersonen
  • Hausbesuche nach 20.00 Uhr bei den Lehrpersonen sowie Kamerainstallationen vor Schulbeginn um 07.00 Uhr erfordern ein hohes Mass an zeitlicher Flexibilität

Die PHBern bietet

  • Einblick in eine spannende Studie und Forschungsprozesse
  • Schulung in mobiler EKG-Erfassung
  • Mitarbeit in einem engagierten Team

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 12. November 2019 per E-Mail an

personal.vwf@phbern.ch

Weitere Auskünfte erteilt

Prof. Dr. Alexander Wettstein, Leiter Schwerpunktprogramm Soziale Interaktion (alexander.wettstein@phbern.ch) +41 31 309 22 72
Drucken Teilen

Beware of fraud agents! do not pay money to get a job

MNCJobs.ch will not be responsible for any payment made to a third-party. All Terms of Use are applicable.


Job Detail

  • Job Id
    JD49585
  • Industry
    Fertilizers/Pesticides
  • Total Positions
    1
  • Job Type:
    Full Time
  • Salary:
    Not mentioned
  • Employment Status
    Permanent
  • Job Location
    Bern, BE, Switzerland
  • Education
    Not mentioned
  • Experience
    Year
  • Apply By
    Mar 12, 2020
  • Job Posting Date
    Dec 13, 2019